Home
Wir über uns  |  Ausstattung  |  Pflege und Betreuung  |  Kosten und Anmeldung   |  Qualitätsmanagement  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  
 



PFLEGE, BETREUUNG UND ANGEBOTE

Pflege, gerontopsychiatrische Betreuung und Angebote – im Überblick

Pflege und gerontopsychiatrische Betreuung:

  • Unsere Bewohner sind Mittelpunkt unseres Tuns
  • Unsere Aufmerksamkeit, Zuwendung und Hilfe gilt allen gleichermaßen
  • Den ganzen Menschen haben wir im Blick
  • Pflegen und Betreuen ist ein zwischenmenschlicher Beziehungsprozess
  • Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Aktivierende Pflege
  • Grundpflege / Allgemeine Pflege
  • Behandlungspflege / spezielle Pflege nach ärztlicher Verordnung
  • Individuelle Pflegeplanung
  • Einbeziehung der Angehörigen
  • Beschäftigungstherapie und Beschäftigungsangebote
  • Speise- und Getränkeversorgung
  • Wäscheversorgung
  • Hausreinigung

Betreuung und Angebote:

  • Seelsorge und spirituelle Angebote
  • Sterbebegleitung
  • Besuchsdienst / Ehrenamtliche Mitarbeiter
  • Kulturangebote
  • Friseur
  • Medizinische Fußpflege
  • Krankengymnastik / Ergotherapie
  • Organisierte Kurzausflüge

 

Pflege und gerontopsychiatrische Betreuung

Unsere Bewohner sind Mittelpunkt unseres Tuns. Die Achtung der Würde und Einzigartigkeit ist uns erstes Gebot. Soweit als möglich orientieren wir uns an den Gewohnheiten und Gefühlen. Darum ist es uns wichtig, den lebensgeschichtlichen Hintergrund unserer Bewohner zu kennen.

Unsere Aufmerksamkeit, Zuwendung und Hilfe gilt allen gleichermaßen.
Wir machen keinen Unterschied im Ansehen der Person. Gleich welcher Herkunft, gesellschaftlichen Stellung, welcher Weltanschauung, Konfessionszugehörigkeit und Gesundheitsverfassung: Wer unser Haus aufsucht, soll bei uns Wertschätzung, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft erfahren. Wir begegnen jedem so, wie wir es selbst gerne hätten.

Den ganzen Menschen haben wir im Blick. Wir legen größten Wert darauf, alle Bewohner möglichst individuell, aktivierend und ganzheitlich zu pflegen und ihre psychischen, sozialen und religiösen Bedürfnisse zu berücksichtigen. Wir bieten ihnen ein reiches Angebot an Möglichkeiten zur Unterhaltung und Beschäftigung, zum Feiern und religiösem Tun. Unser Einsatz soll dazu beitragen, dass sich alle in unserem Haus an Leib und Seele wohlfühlen.

Pflegen und Betreuen ist ein zwischenmenschlicher Beziehungsprozess, der getragen sein muss von gegenseitiger Achtung und Toleranz.

Wir begleiten unsere Bewohner bei ihrem letzten Lebensabschnitt und sehen diese Zeit als wertvollen und wichtigen Teil des Lebens.  

Unser umfangreiches Pflege- und Betreuungsprogramm wird von qualifizierten Fachkräften durchgeführt, diese vermitteln menschliche Zuwendung und Geborgenheit.

Unser Hauptziel ist die aktivierende Pflege, die die Lebensqualität unserer Bewohner in den Mittelpunkt stellt.

Die Versorgung beinhaltet die Grundpflege / Allgemeine Pflege entsprechend der Bedürfnisse und Eingruppierung in die jeweilige Pflegestufe sowie Behandlungspflege / spezielle Pflege nach ärztlicher Verordnung.

Die Pflege erfolgt nach einer individuellen Pflegeplanung und wird im EDV-System vollständig dokumentiert.

Unsere Bewohner mit Demenz werden zuverlässig und umfassend betreut.

Die Einbeziehung der Angehörigen ist für uns selbstverständlich.

Beschäftigungstherapie und Beschäftigungsangebote
Die Balance zwischen Aktivierung und Muße ist entscheidend für das Wohlbefinden
jedes Einzelnen, deshalb bieten wir verschiedene Aktivierungsformen an.

  • Realitätsorientierung (ROT)
  • Gedächtnistraining und Biografiearbeit
  • Förderung der Feinmotorik
  • Basale Stimulation bei Einzelbetreuung
  • Bewegungs- und Gleichgewichtsübungen
  • Gymnastik und Tanz
  • Vorlese-, Kegel-, Koch- und Spielgruppen.
  • Gestalten von Festen und Feiern im Jahreskreis.

Speise- und Getränkeversorgung
Der Speiseplan wird seniorengerecht mit dem Küchenteam besprochen und hängt in allen Wohneinheiten aus. Sie können aus 2 Gerichten auswählen. Sollten Sie eine Diät oder Schonkost benötigen, wird dies mit dem Diätkoch besprochen. Zu jeder Mahlzeit werden kostenfrei alkoholfreie Getränke gereicht. 1x wöchentlich bieten wir in unserer Cafeteria einen Kaffeenachmittag mit verschiedenen Angeboten für Bewohner, Angehörige und Besucher an. Musikgruppen, Kinder aus verschiedenen Kindergärten, Jugendliche aus den Pfarreien oder Schulen verschönern diese Stunden. Ehrenamtliche Mitarbeiter sind uns dabei eine große Hilfe. Geburtstage und sonstige Feste können Sie mit Ihren Angehörigen und Freunden gerne in der Einrichtung feiern. Bestellungen diesbezüglich können über die hauseigene Küche oder über die Hauswirtschaft gemacht werden

Die Wäscheversorgung erfolgt durch einen externen Dienstleistungsanbieter.

Die Hausreinigung erfolgt durch unser eigenes Personal und wird nach den geltenden Hygienevorschriften durchgeführt.

 

Betreuung und Angebote

Seelsorge
Unser Leitbild macht deutlich, dass das Marienhospital bewusst als ein Ort verstanden wird, in dem Gott im Mittelpunkt unseres Handels steht und christliche Nächstenliebe praktiziert wird. Daher gehört das Miteinander beten, Eucharistiefeier, Andachten, das Spenden von Sakramenten, die Feier der Feste im Kirchenjahr und das seelsorgliche Gespräch zu den wichtigen Angeboten unserer Einrichtung. In unserer Hauskapelle wird täglich Gottesdienst gefeiert und Rosenkranz gebetet. Die Gottesdienste können über das Fernsehgerät oder den Lautsprecher in alle Bewohnerzimmer und Aufenthaltsräume übertragen und mitgefeiert werden. Die Kapelle befindet sich im 1. Obergeschoss. Sie ist Tag und Nacht geöffnet und lädt ein zu Gebet, Ruhe und Besinnung.

Das seelsorgliche Gespräch mit einem katholischen oder evangelischen Pfarrer wird auf Wunsch gerne vermittelt. Wir freuen uns auch auf die Besuche Ihrer Heimatseelsorger und binden diese gerne in die seelsorgerische Betreuung mit ein. Darüber hinaus werden durch haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter pastorale Dienste wahrgenommen, z. B. durch die Ordensschwestern unseres Hauses und Mitarbeiter der Pflege.

Sterbebegleitung
Sterbende und Verstorbene achten wir in ihrer Würde. Unsere Bewohner sollen ihr Leben in der Wertschätzung und Hoffnung, die aus dem christlichen Glauben erwachsen, vollenden können. In dieser letzten Lebensphase beten wir mit und für den Bewohner, indem wir auch nach Möglichkeit die Mitbewohner der Wohnbereiche mit einbeziehen. Wir umsorgen den Sterbenden mit besonderer Sorgfalt und Zuwendung und achten auf eine angenehme Atmosphäre im Zimmer.

Angebote

  • Pflege und Betreuung durch geschultes Palliativpersonal.
  • Auf Wunsch Unterstützung durch den örtlichen Hospizverein
  • Möglichkeit zur Aussegnung im Marienhospital
  • Bei Bedarf Hilfestellung bei Fragen der rechtlichen Belange bei der Bestattung
  • Beistand und Begleitung der Angehörigen zur Trauerbewältigung

Einmal jährlich feiern wir einen Gottesdienst mit den Angehörigen
der Verstorbenen. Anschließend bieten wir weitere Gespräche in der Cafeteria an.

 

Besuchsdienst / Ehrenamtliche Mitarbeiter sind in unserer Einrichtung als Ergänzung und Bereicherung hoch geachtet und geschätzt.
Sie gestalten und bieten Hilfestellungen bei Feiern in der Cafeteria an,
begleiten unsere Bewohner zu den Beschäftigungsangeboten in und außerhalb des Hauses und führen auch selbständig Beschäftigungsangebote wie Geschichten erzählen, Gedächtnistraining oder Gymnastik durch.

Kulturangebote
Regelmäßig finden Kulturangebote, wie Chordarbietungen, Konzerte mit Klavier, Geige, Gitarre und / oder Zither statt.
Möchten Sie ein Konzert außerhalb des Hauses besuchen, wenden Sie sich an das Pflegepersonal. Dieses kümmert sich um alles Weitere.
Privatpersonen, Gruppen oder Vereine, die zur Freude und Unterhaltung unserer Bewohner beitragen, sind uns immer herzlich willkommen.

Friseur
Wöchentlich ist eine Friseurin im Haus. In unserem Friseurzimmer können Sie sich anmelden oder vormerken lassen.
Bei Gehbehinderung oder sonstigen Beschwerden werden Sie von unseren Mitarbeitern unterstützt und zum Friseurzimmer gebracht.

Wöchentlich kommen zwei Medizinische Fußpflegerinnen in unsere Einrichtung. Bewohner können sich beim Pflegepersonal melden, falls Sie eine medizinische Fußpflege wünschen.
Gerne können Sie aber auch Ihre eigene Fußpflegerin weiterhin behalten.

Krankengymnastik / Ergotherapie wird Ihnen von Ihrem Hausarzt verordnet.
Das Rezept wird an die Praxen außerhalb der Einrichtung weitergeleitet.
Zusätzlich wird in der Einrichtung 2x wöchentlich das von der AOK geförderte Sturzpräventionsprogramm angeboten.

Organisierte Kurzausflüge werden in das nahegelegene Bergkirchweihgelände, in den Eichenwald oder zu Veranstaltungen / Lokalen der Stadt Erlangen unternommen.

nach oben